WhatsSpy Public WhatsSpy Public

WhatsSpy Public WhatsSpy Public

Der kostenlose WhatsSpy Public Download von Entwickler Maikel Zweerink bringt den Messenger WhatsApp in Bedrängnis. Das Tool erlaubt Anwendern, die Daten beliebiger WhatsApp-Nutzer auszuspionieren. Zur Nutzung sind zwar ein paar knifflige Voraussetzungen wie PHP-Kenntnisse, ein Server sowie eine freie Handynummer nötig – aber dann hat man freien Zugang zu sämtlichen Daten.


Bei WhatsSpy Public handelt es sich um eine Web-Anwendung, die in der Lage ist, bestimmte Daten von beliebigen WhatsAppern zu tracken. Dabei ist irrelevant, welche Einstellungen der jeweilige Nutzer in den Datenschutzbestimmungen vorgenommen hat. Der Entwickler Maikel Zweerink wollte damit die Schwachstellen des Messengers aufdecken – was gelungen ist. Das Tool kann folgende Daten tracken:



  • Online-Status

  • Profilbild

  • Status-Nachrichten

  • Datenschutz-EinstellungeWas benötigt WhatsSpy zum Tracken


Nach dem Download von WhatsSpy Public ist eine aufwendige Installation nötig. Hierfür sollte der Anwender PHP-Kenntnisse mitbringen. Neben den entsprechenden IT-Kenntnissen werden ein PC mit einem beliebigen Server nötigt. Außerdem braucht der Anwender ein zweites WhatsApp-Konto, das er über eine unbenutzte Handynummer anlegen kann (z.B. Prepaid-SIM-Karte). Zudem sollte ein Android Smartphone gerootet sein; ein iOS entsprechend gejailbreakt.


Keine Privatsphäre, keine Sicherheiten für Nutzer


Der Tracker erlaubt nach erfolgreicher Installation das Ausspionieren von Daten sämtlicher Nutzer. Dafür benötigt man lediglich die Telefonnummer des entsprechenden Users. Einen Schutz durch irgendwelche Sicherheit Downloads gibt es für den Nutzer nicht. Solange WhatsApp die Sicherheitslücke nicht schließt, kann im Prinzip jeder die oben genannten Daten tracken. Der einzige Schutz ist, auf einen anderen Messenger umzusteigen.






Contra



  • WhatsApper sind schutzlos






Fazit von Maria S. zu WhatsSpy Public



Der Spion WhatsSpy zeigt klar die Defizite in Sachen Datensicherheit bei WhatsApp auf. Anwender sind damit in der Lage, Daten von anderen Kontakten einzusehen. Glücklicherweise verlangt die Installation etwas mehr PHP-Spezialwissen ab, so dass nicht jeder Nutzer den Tracker verwenden kann.





Screenshots von WhatsSpy Publi


Fox24.blog


 



 
sources news post: